Schwimmen, Sonnenbaden, Wassersport oder einfach entlang des Mittelmeeres barfuß durch den Sand laufen – all das können Urlauber in Saint-Cyprien Beach. Hierher kommen seit den 1970er Jahren Touristen aus der ganzen Welt und genießen das Flair des sympathischen Badeortes in Frankreich. Diese beherbergt mittlerweile den drittgrößten Yachthafen Europas.

Yachthäfen und unterschiedlichste Unterhaltungsprogramme

Gelegen am Fuß der Pyrenäen und unweit der Grenze zu Spanien, verbringen Jahr für Jahr Familien und Paare hier ihren traumhaften Urlaub. In einem der Yachthäfen können dazu eigene Boote und Yachten angeleint werden, während man selbst die zahlreichen Cafés und Bars aufsucht. Oder man genießt einfach die Aussicht auf die Boote und erfreut sich an der maritimen Atmosphäre.

Wer in den Sommermonaten hier ist, nutzt den rund 5 km langen Sandstrand für vielfältige Erholungszwecke, picknickt auf den vielen Grünflächen oder verbringt seine Zeit auf dem 2,5 km langen Wanderweg. Sportkurse sowie Aktivitäten wie Fußball oder Basketball werden ebenfalls regelmäßig angeboten. Unterschiedliche Animation in der Hauptsaison runden das Programm ab und sind häufig Ziel von Familien mit Kindern.

Sehenswürdigkeiten am Saint Cyprien Strand

Die bekanntesten Strände in Saint Cyprien Beach sind Strand Nord, Strand Rodin, Strand Sud und Strand von L’office du tourisme. In einigen Bereichen werden neben Unterhaltung, Shows und Spielen auch wöchentliche Märkte abgehalten. Direkt im Hafenbereich können Interessierte Jet-Skis ausleihen und der anschließende Nervenkitzel beim Benutzen auf dem Wasser ist vorprogrammiert.

Als Badeort ist Saint Cyprien idealer Ausgangspunkt für Ausflüge. So können Touristen beispielsweise an Bord eines Maxi-Katamarans einen unvergesslichen Tag verleben. Dazu gehören das Ankern an versteckten Buchten und das Schwimmen im offenen Meer oder das hervorragende Grillbüfett, serviert an Deck von der Crew des Schiffes. Zum Whale-Watching ist diese kleine Reise ebenfalls sehr geeignet.

Urlaub am Saint Cyprien Strand verbringen

Das internationale Tanzfest findet jedes Jahr in den Sommermonaten statt und ist ebenso Anziehungspunkt in Saint-Cyprien wie die Museen mit Werken von Picasso oder Miro und der Pflanzengarten. Diese kleine Oase lädt zu Spaziergängen ein und zeigt eine Vielfalt von unterschiedlichen Pflanzen und kleinen Tieren. Der sehr gepflegte Garten bietet kostenfreien Eintritt für alle Besucher.

Wer sich seine Urlaubszeit selbst wählen kann, sollte auf die Monate Juli und August als Anreisedatum verzichten. Dann wird der kleine Badeort nämlich überfüllt mit Urlaubern aus dem eigenen Lande. Ruhiger ist es in der Nachsaison. Dann eignet sich der Beach auch wieder für lange entspannte Spaziergänge.

Mis à jour le

Précédent : Perthus – Eine Gemeinde in Frankreich und Spanien | Suivant : Die besten Surfspots Südfrankreichs